Das Projekt

 

Bei dem Objekt handelt es sich um ein im Jahre 1995 errichtetes Wohn- und Geschäftshaus welches als Stadtteilzentrum für die Wohnbebauung in der Umgebung dient.
Die Liegenschaft befindet sich im zentralen Versorgungsbereich der Stadt Königs Wusterhausen und dient seitdem als Stadtteilzentrum. In unmittelbarer Nähe befinden sich weitere Dienstleistungs- und Verkaufsstätten, wie z.B. ein Lidl, ein Norma oder ein Aldi.

Neben einem REWE Markt sind in dem Gebäude zahlrei-che weitere Einzelhändler, Ärzte, Büroflächen, Teile der Stadtverwaltung (Zulassungsstelle) von Königs Wusterhausen sowie Banken und Versicherungen ansässig. In der zweiten bis vierten Etage befinden sich Wohnungen. Zudem verfügt das Objekt, welches aus zwei Gebäudeteilen besteht, über 26 Außenstellplätze und ein angegliedertes Parkhaus.

Der bisherige Eigentümer des Fontane Centers geriet in Unstimmigkeiten mit seiner finanzierenden Bank was dazu führte, dass diese die Immobilie unter Zwangsverwaltung stellte und derzeit die Zwangsversteigerung betreibt. Das Fontane Center soll aus der Zwangsversteigerung heraus erworben werden. Anschließend werden gezielte Optimierungen, vor allem im Bereich einzelner Gewerbeflächen vorgenommen und diese auf die aktuellen Bedürfnisse der Mieter angepasst. Durch diese Optimierungen werden die bestehenden Mietverträge entsprechend verlängert und tragen so entscheidend zur nachhaltigen Wertsteigerung des Objektes bei. Ebenfalls werden optische Maßnahmen an dem Objekt, wie z.B. die Überarbeitung der Fassaden, vorgenommen.

Grundrisse

Königs Wusterhausen Makrolage

Die in Brandenburg gelegene Stadt Königs Wusterhausen stellt das Mittelzentrum des Landkreises Dahme Spreewald dar und gehört zum Berliner Ballungsraum. Im Jahr 2002 wurde die Stadt mit den umliegenden Gemeinden zusammengelegt, sodass die Einwohnerzahl auf mehr als 36.000 stieg. Zeitgleich erfuhr Königs Wusterhausen einen konsequenten Zuwachs der Bevölkerungszahl. Diese stieg zwischen den Jahren 2003 und 2016 um insgesamt 14,5 % an.

Königs Wusterhausen ist verkehrsmäßig sehr gut erreichbar: Die Stadt ist über die A10 (Berliner Ring) als Ost-West-Verbindung und die A13 als Nord-Süd-Verbindung gut erreichbar und liegt in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Schönefeld. Königs Wusterhausen ist durch seinen Bahnhof an das Regionalbahnnetz der Deutschen Bahn in Richtung Berlin, Cottbus, Senftenberg und Lübben angebunden. Der Bahnhof Königs Wusterhausen fungiert insbesondere für Pendler als Ausgangspunkt und auch Ziel ihres täglichen Arbeitsweges. Davon profitiert nicht zuletzt die lokal ansässige Industrie.

Wichtigster Wirtschaftsfaktor in der Region ist der Flughafen Berlin-Schönefeld, der die Ansiedlung zahlreicher Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen bewirkt hat. Nach Fertigstellung des Flughafens Berlin Brandenburg BER wird die Region in wirtschaftlicher Hinsicht weiter profitieren.

Königs Wusterhausen – Stadtzentrum Mikrolage

Königs Wusterhausen gliedert sich in die “Kernstadt” und sieben weitere Ortsteile. Das dargestellte Objekt liegt rund 1,5 km südwestlich des Stadtzentrums und stellt für das angrenzende Wohngebiet ein zentrales Nahversorgungszentrum dar.

Der Einzelhändler REWE ist hier ansässig und bietet sämtliche Artikel des täglichen Bedarfs. Die gute Verkehrsanbindung und Parkplatzsituation begünstigen den Einkauf mit dem Auto. Rund um das Fontane Center befinden sich zudem eine Apotheke, mehrere Bildungseinrichtungen, ein Sportplatz und das Naturschutzgebiet Tiergarten. In fußläufiger Entfernung des Objektes gibt es ein Fitnesscenter mit Sauna-park. Das Freizeitangebot wird darüber hinaus durch ein Kino, zahlreiche Museen und Sehenswürdigkeiten sowie verschiedene Anbieter von Outdoor-Aktivitäten erweitert.

Die medizinische Versorgung wird von, im Haus ansässigen, Arztpraxen gewährleistet. Zahlreiche, auch im Objekt befindliche, gastronomische Einrichtungen bieten ein vielfältiges kulinarisches Angebot. Die kurzen Wege ins Grüne und die gute Nahversorgung sowie die gleichzeitige Nähe zur Metropole Berlin sind neben dem großen kulturellen und bildenden Angebot nur einige Gründe für die, in den oberen Stockwerken des Fontane Centers, ansässi-gen Wohnungsmieter sich in Königs Wusterhausen niederzulassen.